Learning for Life and the Role of Museums

Evening lecture

Date: 11.12.2014

Kunsthistorisches Museum Wien, Bassanosaal
Maria-Theresien-Platz, 1010, Wien

19:00 Uhr

Finden Sie hier die Vortrags-Präsentation als pdf (1 MB) | Find here the presentation as pdf (1 MB)

Mit Lynn Dierking und John Falk kommen zwei der profiliertesten und wohl einflussreichsten akademischen Forscher nach Wien, die sich seit Jahrzehnten mit Motivationen und Erlebnissen von Besuchern in Museen beschäftigen. Zahlreiche Bücher und Publikationen bezeugen ihre beeindruckende Vorreiterrolle in einer Thematik, die erst seit wenigen Jahren auch in Mitteleuropa an Bedeutung gewonnen hat. Für Museen, die sich zu besucherorientierten Institutionen wandeln, sind ihre Forschungserkenntnisse eine überaus wichtige Grundlage für das Verständnis individueller Besucherbedürfnisse, aber auch Ansatz und Entscheidungshilfe für einen Paradigmenwechsel nämlich einer strategische Neuausrichtung der Rolle der Museen im gesellschaftlichen Kontext.

Abstract:
Why do people visit museums, what do they do there, and what, if anything, do they take away from these experiences? In this presentation Drs. John H. Falk and Lynn D. Dierking will explore these questions, framing the use of museums and other cultural institutions within the context of lifelong, free-choice learning. Throughout they will offer a “visitor’s eye view” of museums and other cultural institutions, discussing how changes in societies worldwide are affecting these institutions and the people who visit them, drawing upon research they have conducted over the last 30+ years. Highlighting the talk will be findings from a recently completed International Science Center Impact Study that demonstrates the value that visitors themselves derive from these experiences.

Attached files

Speakers

Lynn Dierking, OSU Center for Research on Lifelong STEM, USA
John Falk, OSU Center for Research on Lifelong STEM, USA

Organizers

Kunsthistorisches Museum Wien
/ecm Universität für angewandte Kunst Wien
ScienceCenter-Netzwerk
ICOM Austria
KulturAgenda

Eintritt frei, Anmeldung unter falk(at)khm.at erforderlich