Monthly Archives: May 2015

Crowdfunding the Museum 2015

Seminar

Date: 08.05.2015

Museum der Moderne Salzburg
Mönchsberg, Salzburg

Crowdfunding the Museum 2015.
Eine alternative Finanzierung für Museen und Kulturprojekte?

Finden Sie hier Info & Programm des eintägigen Seminars

In Zeiten von öffentlicher Budgetknappheit und der Suche nach neuen Geldquellen rückt auch im Kulturbereich das Crowdfunding immer mehr als alternatives Finanzierungsmodell in den Vordergrund. In kommerzieller Form hilft Crowdfunding als Investment vor allem jungen Start-ups Gelder aufzustellen, die sie über klassische Finanzierungsmodelle nie hätten erreichen können. Im Kulturbereich ist Crowdfunding vornehmlich als Civic Society Modell aus der Film- und Musikbranche bekannt geworden. Zögerlich aber doch haben auch einige Museen begonnen diese neue Möglichkeit zu nutzen, wobei es gilt erste Erfahrungen zu erkunden.

Der Begriff Crowdfunding wird im Deutschen als ‚Schwarmfinanzierung‘ übersetzt und geht doch deutlich an der Bedeutungskomplexität des Begriffes vorbei. Crowdfunding ist vielmehr ein Modell zur aktiven Beteiligung vieler an einem Entstehungsprozess. Dabei kann es sich um ein Produkt genauso wie um ein Projekt handeln, das hauptsächlich über soziale Medien kommuniziert und finanziert wird.

Ziel des Seminars ist es, den TeilnehmerInnen Detailinformationen zum Crowdfunding zu vermitteln, anhand von praktischen Beispielen die Chancen und Risiken dieser neuen Finanzierungsmethode für Museumsprojekte aufzuzeigen und mit Experten mögliche eigene Vorhaben in den Grundzügen zu besprechen.

ReferentInnen

Thomas Bodmer, Crowdfunding Plattform creArtor, Salzburg

Ludovic Ferriere, Kurator, Naturhistorisches Museum Wien

Wolfgang Gumpelmaier, Berater für digitale Kommunikation, Oberösterreich

Simone Mathys-Parnreiter, wemakeit Österreich, Wien

Attached files

Organizers

KulturAgenda

Teilnahmegebühr inklusive Mittagessen und Pausenbewirtung